Ortsentwicklungskonzept für Taura Willkommen auf der Projekthomepage!

Die Gemeinde Taura hat die CIMA Beratung + Management GmbH aus Leipzig mit der Erarbeitung eines Ortsentwicklungskonzeptes beauftragt. Die Bürgerinnen und Bürger Tauras sollen an diesem Prozess beteiligt werden, um die Zukunft der Gemeinde mitzugestalten.

Was ist ein Ortsentwicklungskonzept?

In einem Ortsentwicklungskonzept (OEK) werden die Grundsätze für die zukünftige Entwicklung der Gemeinde erarbeitet und festgelegt. Das Ziel ist es, sich frühzeitig mit den unterschiedlichen Themen, die heute und in Zukunft für die Gemeinde wichtig sind, auseinanderzusetzen und entsprechende Maßnahmen zu entwickeln.

Mit Hilfe von Schlüsselprojekten wird ein Leitfaden zur Entwicklung der Gemeinde Taura in den nächsten Jahren erstellt.

Wie kann ich meine Ideen und Wünsche einbringen?

Bereits im Mai wurde ein Aufruf zur Mitarbeit in einer Arbeitsgruppe gestartet. Es haben sich 14 interessierte Bürgerinnen und Bürger gemeldet. Selbstverständlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, in der Arbeitsgruppe mitzuwirken. Anmeldungen richten Sie bitte an die Gemeinde Taura: sekretariat@gemeinde-taura.de .

Am 19. September gab es einen öffentlichen Gemeindespaziergang. Das Protokoll können Sie im Bereich Downloads einsehen.

Auch diese Projekthomepage selbst ist ein Beteiligungsbaustein zur Erarbeitung des Ortskernentwicklungskonzeptes. Insbesondere wenn Sie nicht an den Terminen vor Ort teilnehmen können, erhalten Sie durch die Projekthomepage die Möglichkeit, sich trotzdem aktiv einzubringen. Jeder Hinweis und jede Idee sind hierbei willkommen!

Auf Basis einer interaktiven Karte bietet sich Ihnen bis zum 06. Dezember die Möglichkeit Stärken, Schwächen und Projektideen zu spezifischen Handlungsfeldern direkt zu verorten und zu benennen. 

Die einzelnen Handlungsfelder umfassen folgende Themen: 

  • Leben & Gemeinschaft
  • Wohnen
  • Natur & Naherholung
  • Gewerbe & Infrastruktur
  • Verkehr & Mobilität

Sie haben die Möglichkeit, sich die verschiedenen Anregungen und Einträge Ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger anzuschauen, indem Sie auf die einzelnen Marker klicken. Zudem können Sie sich gezielt die Einträge für einen bestimmten Themenbereich anzeigen lassen, indem Sie die anderen Handlungsfelder ein- bzw. ausblenden.